Taufe PDF

Was tun, wenn wir unser Kind taufen lassen möchten?


  1. ImageDas erste: rufen Sie im Pfarramt an und fragen Sie nach dem nächsten Tauftermin. In Naurod sind in der Regel der 1. u. 3. Sonntag im Monat Taufsonntage.
  2. Voraussetzung für eine Taufe im Kleinkindalter ist, dass wenigstens ein Elternteil der evangelischen Kirche angehört.
  3. Vereinbaren Sie sodann einen Gesprächstermin mit der Pfarrerin (Tel. 06127 - 6 12 38). Bei diesem Gespräch wird es zum einen um die Formalitäten und den Ablauf des Taufgottesdienstes gehen. Zum andern aber wird das Gespräch sich auch um die Frage drehen, was eigentlich die Bedeutung der Taufe ist und warum Sie Ihr Kind taufen lassen möchten.
  4. Eine Taufkerze, die von den jeweiligen Konfirmanden gefertigt werden, bekommen Sie im Taufgottesdienst überreicht.
  5. ImageFolgende Unterlagen sind vor der Taufe nötig:
    1. Geburtsurkunde des Kindes (Formular "Für religiöse Zwecke")
    2. Stammbuch (wenn vorhanden)
    3. Namen und Adressen des/der Paten/innen (wenigstens einer der Paten muss evangelisch sein; Konfessionslose und aus der Kirche Ausgetretene können das Patenamt nicht übernehmen.).
    4. Die Paten möchten sich von ihrem zuständigen Pfarramt einen Patenschein zusenden lassen, den sie dann an das hiesige Pfarramt weiterleiten.
    5. einen Taufspruch aus der Bibel für Ihr Kind (s. z.B. www.taufspruch.de (Externer Link))
  6. Kosten entstehen durch den kirchlichen Dienst der Taufe nicht.

siehe auch: www.ekhn.de (Externer Link) Link: Leben > Taufe