Startseite arrow Aktuelles
Aktuelles
Konfirmation PDF

Nachdem sich unsere diesjährigen Konfirmandinnen und Konfirmanden ein Jahr lang im Konfirmandenunterricht mit Fragen des christlichen Glaubens, des Zusammenlebens in einer Gemeinde und auch mit ihrer ganz persönlichen Einstellung zum Thema Kirche beschäftigt haben, steht nun der Höhepunkt dieser gemeinsamen Erfahrung bevor: Die Konfirmation.

 

Mit der Konfirmation bestätigen die Jugendlichen ihre Taufe, also ihre Bereitschaft zu einem Leben im christlichen Glauben - sie werden zu gleichberechtigten Gemeindemitgliedern und das Amt der Paten geht damit offiziell zu Ende. 

 

Das Konfirmationsfest beginnt mit einem durch die Konfirmandinnen und Konfirmanden gestalteten Gottesdienst, mit dem sie sich ihrer Gemeinde vorstellen. Dieser Vorstellungsgottesdienst wird in diesem Jahr am 27. Mai um 9.30 Uhr stattfinden. Da es sich bei diesem Gottesdienst sozusagen um eine Bewerbung zur Aufnahme in die Gemeinde handelt, würden sich die neuen Gemeindemitglieder über einen gutbesuchten Gottesdienst bestimmt sehr freuen. 

 

Das eigentliche Konfirmationswochenende ist eine Woche später. Am 1. Juni um 19.00 Uhr werden die Konfirmandinnen und Konfirmanden zunächst gemeinsam das Abendmahl feiern. Da an diesem Abendmahl hauptsächlich die engsten Verwandten und Paten teilnehmen, entsteht eine besondere Atmosphäre, die im großen Konfirmationsgottesdienst so nicht möglich wäre.

 

Am 2. Juni um 14.00 Uhr sowie am 3. Juni um 10.00 Uhr folgen die beiden festlichen Konfirmationsgottesdienste, bei denen unsere Pfarrerin Arami Neumann den Konfirmandinnen und Konfirmanden den Segen Gottes mit auf den Weg geben wird. Ein wenig Aufregung wird bei allen Beteiligten dabei sein, der Ablauf dieses Gottesdienstes wird aber im Konfiunterricht natürlich gut vorbereitet…


Die Kirchengemeinde wünscht allen Konfirmandinnen und Konfirmanden mit ihren Familien und Paten ein gesegnetes Konfirmationsfest bei möglichst frühlingshaften Temperaturen. 

 

Wer von den neuen jungen Gemeindemitgliedern Lust hat, sich auch nach der Konfizeit in unserer Gemeinde in irgendeiner Form gelegentlich oder dauerhaft zu engagieren, ist ganz herzlich eingeladen, sich bei unserer Pfarrerin oder einem Mitglied des Kirchenvorstandes zu melden. 

 

 
Kinderbibelwoche PDF

In der ersten Sommerferienwoche vom 25.-27. Juni findet in unserer Gemeinde zum vierten Mal die Kinderbibelwoche statt. Dazu laden wir alle Kinder im Alter zwischen 5 bis 10 Jahren ein.

 

An diesen Tagen werden wir zwischen 9 und 14.30 Uhr gemeinsam singen, basteln, spielen und essen. Erstmalig werden wir dieses Jahr über die Mittagszeit hinaus bis zum frühen Nachmittag zusammen sein.

 

Bei Interesse melden Sie sich bei Pfarrerin Arami Neumann oder beim Gemeindepädagogen Sören Dibbern. Für die Kinderbibelwoche bitten wir um einen Kostenbeitrag von 10 Euro. Anmeldungen sind ab sofort im Pfarrbüro möglich.

 

 
Stifte sammeln PDF

Der Weltgebetstag hat gemeinsam mit dem Recycling-Unternehmen Terracycle und dem Stifte-Hersteller BIC eine Sammelaktion für einen guten Zweck ins Leben gerufen. Es werden alte und leere Stifte gesammelt und anschließend recycelt. Durch das Sammeln von Stiften erhält der Weltgebetstag Geld und unterstützt damit ein Team aus LehrerInnen und PsychologInnen, das 200 syrischen Mädchen in einem Flüchtlingscamp im Libanon Schulunterricht ermöglicht. Für 450 Stifte kann zum Beispiel ein Mädchen mit Schulmaterial ausgestattet werden.

 

Wir von der Evangelischen Kirchengemeinde Naurod haben uns entschlossen, dieses Projekt zu unterstützen und brauchen dazu Ihre Hilfe!

 

Wie funktioniert es?

Prüfen Sie zu Hause Ihre Stifte und bringen uns dann alle Stifte vorbei, die leer sind, nicht mehr richtig funktionieren oder die Sie einfach nicht mehr nutzen. Wir sammeln die Stifte bis zum Jahresende und senden diese dann an die Sammelorganisation. Wichtig dabei ist, dass wir mindestens 15 kg Stifte zusammenbekommen, denn nur dann werden von BIC pro gesammelten Stift 1 Cent an den Weltgebetstag gespendet. Die Stifte werden dann beim Recycing-Partner Terracycle weiterverarbeitet. Sie werden zunächst zerkleinert, Tinte und andere Flüssigkeiten entfernt und dann eingeschmolzen, um Plastikkügelchen herzustellen, welche für die Produktion neuer Plastikprodukte, z.B. Gießkannen und Stiftehalter, verwendet werden können. 

 

Welche Stifte werden gesammelt?

Kugelschreiber, Gelroller, Marker, Filzstifte, Druckbleistifte, Korrekturmittel (auch Tippex-Fläschchen), Füllfederhalter und Patronen, auch Metallstifte (z.B. Eddings)

 

Diese Stifte können leer, defekt und gebraucht sein. Minen, Metallteile und Kappen müssen nicht entfernt werden. Sie werden einfach mitrecycelt.

 

Was wird nicht akzeptiert?

Klebestifte, Radiergummis, Lineale, Bleistifte, Holzbuntstifte, Computerfarbpatronen und Scheren

 

Wo wird gesammelt?

Bitte bringen Sie die Stifte zu den Öffnungszeiten im Pfarramt vorbei oder werfen Sie die Stifte in den Pfarramtsbriefkasten. Auch im Gemeindehaus wird eine Sammelbox aufgestellt.

 

Weitere Informationen zu dieser Spendenaktion finden Sie im Internet unter www.weltgebetstag.de. Nach Abschluss des Projektes werden wir Sie informieren, wie viele Stifte in Naurod gesammelt wurden.

 

Bitte machen Sie mit und bringen Sie uns Ihre alten und leeren Stifte!

 

 

 

 

 
Weihergottesdienst 2018 PDF

Nachdem wir im letzten Jahr statt des Weihergottesdienstes einen großen ökumenischen Festgottesdienst zum Reformationsjubiläum in St. Elisabeth feiern durften, hat der Ökumenekreis in diesem Jahr wieder einen gemeinsamen Open-Air-Gottesdienst der evangelischen und katholischen Gemeinden Naurod, Auringen und Medenbach am Auringer Weiher geplant.

 

Das Thema ist „Der Himmel geht über allen auf“. Es wird ein Bläserensemble unter Leitung von Herrn Schädlich mitwirken, von dem auch bereits der Gottesdienst am Nauroder Blütefest musikalisch gestaltet worden war. Die Kollekte kommt der Behindertenseelsorge zugute.

 

Der Weihergottesdienst findet in diesem Jahr, in dem die Sommerferien recht früh liegen, schon am 17. Juni statt. Sollte das Wetter am Vormittag schlecht oder die Vorhersage für den Nachmittag zu unsicher für einen Gottesdienst im Freien sein, wird er ins Gemeindezentrum St. Elisabeth in Auringen verlegt; in diesem Falle wird es rechtzeitig (ca. 11 Uhr) einen Aushang im Schaukasten an der Nauroder Kirche geben.

 

Da der Auringer Weiher nicht mit dem Auto erreichbar ist, organisiert der Kirchenvorstand die Fahrten, bei Bedarf auch den Transport bis direkt zum Weiher, mit einem von uns eigens dafür angemeldeten Fahrzeug. Wer also den Spaziergang von Naurod oder vom nächstgelegenen Parkplatz nicht schafft, oder eine Mitfahrgelegenheit sucht, kann sich im Pfarrbüro bei Elke Dinges melden – das Erreichen des Ziels soll nicht am beschwerlichen Weg scheitern, es gibt immer eine Lösung…

 

In diesem Sinne: Herzliche Einladung an Jung und Alt, Groß und Klein, schnelle und langsame Wanderer zum Feiern und Danken unter blauem Himmel, der über allen aufgeht! Im Anschluss gibt es Gelegenheit zum geselligen Beisammensein mit Kaffee und Kuchen.